Erlangen 2006

Langstreckentest des BRV in Erlangen

Am vergangen Samstag machten sich fünf Lauinger (Konrad, Lena, Lisa, Lisa-Marie und Eva) uns auf den Weg nach Erlangen, wo die 5,5 km Langstrecke des BRV stattfand.

Sie trafen sich im Club, riggerten die Boote ab und luden sie auf den Hänger. Mit vielen Glückwünschen der Mitglieder, die schon im Verein waren, um beim Arbeitsdienst zu helfen machten wir uns auf die Reise.

Der Start der Mädchen war erst um 15 Uhr, so dass alle genügend Zeit hatten. Kurz nach der Ankunft begann es zu regnen, dies wollte sich dann auch den ganzen Tag nicht ändern.

Um 15 Uhr war nun Start der Juniorinnen B, wo alle drei Lauinger ihre ersten Einer- Langstrecken- Erfahrungen sammeln sollten. Gestartet wurde im Abstand von 30 Sekunden. Konrad und Eva, in Regenklamotten gehüllt schwangen sich auf die Räder um die Mädls bei ihrem Rennen zu begleiten.

Die Bedingungen waren für die Ruderer sehr schwierig! Wechselnd starker Wind und Regen machten allen zu schaffen. Lisa hatte nun auch noch das große Pech zu Beginn fast ein DLRG-Boot umzufahren. Nach ca. einer halben Stunde waren alle Mädls im Ziel.

Am Ende waren alle mehr oder weniger zufrieden mit ihren Ergebnissen.

Dass vor allem jetzt über den Winter viel zu tun ist, damit alle drei bei der Frühjahrslangstrecke ihre Leistungen noch verbessern können ist hoffentlich allen klar.

Die Heimfahrt verzögerte sich leider noch, weil Konrad noch zu einer, in Erlangen stattfindenden LLA- (Landes- Leistungs- Ausschuss) -Sitzung musste, so dass alle erst gegen neun Uhr wieder in Lauingen ankamen.

 

Lisa beim Kampf mit Wind und Wetter