Rudern vs. Triathlon

 – zwei Ruderer geben Gas

Ruderer sind vielseitig – das haben die beiden B-Senioren Elias Wasner und Jan Wollenburg am Sonntag den 02.08.2020 beim Öttinger Triathlon bewiesen. Die Entscheidung der beiden Zweierpartner in diesem Jahr an einem Triathlon teilzunehmen stand schon Ende des vergangenen Jahres fest. Dass sie aufgrund der Einschränkungen im Rudersport mehr Zeit in dieses Vorhaben stecken konnten, war durchaus eine Überraschung. Die beiden Studenten hatten dann zusätzlich noch das Glück zwei Startplätze beim Triathlon in Öttingen zu erhalten; beim ersten Triathlon in Bayern endlich wieder Wettkampfluft – das beflügelt. So hieß es für Wasner und Wollenburg Ruderboot liegen lassen, Schwimmbrille, Rennrad und Laufschuhe mitnehmen und auf ins Ries, um in der Sprinterdistanz an den Start zu gehen. Die 500m Schwimmen, 23,2km Radfahren und 5,2km Laufen absolvierten sie mit einem zweiten Platz in 1:17:50 (Elias Wasner) sowie mit einem dritten Platz in 1:20:26 (Jan Wollenburg) in ihrer Altersklasse. Für die beiden Ruderer nach zahlreichen Höhenmeter ein freudiges Ergebnis. Eine andere Sportart ausprobieren; in Zeiten von Covid-19 eine gute Idee – wobei zumindest Wasner und Wollenburg weiterhin beim Rudern bleiben; die Reize des Wassers und des Rudersports sind dann doch zu groß.

Jan Elias

Drucken